Welche Scheine brauche ich überhaupt?


 

SBF Binnen unter Antriebsmaschine:

Der amtliche Sportbootführerschein Binnen Motor berechtigt zum Führen von Sportbooten (auch Wassermotorräder) auf den Binnenschifffahrtsstraßen. Er ist vorgeschrieben für Wasserfahrzeuge mit weniger als 15 Meter Länge und mit einer Motorleistung von mehr als 15 PS bzw. 5 PS auf dem Rhein, Mindestalter 16 Jahre.


 

SBF See unter Antriebsmaschine:

Der amtliche Sportbootführerschein See ist vorgeschrieben auf den Seeschifffahrtsstraßen im Geltungsbereich der Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung und der Schifffahrtsordnung Emsmündung und Leda. Er berechtigt zum Führen von Sportbooten mit einer Motorleistung von mehr als 15 PS, Mindestalter 16 Jahre. 


 

SKS für Antriebsmaschine und Segel:

Der eigentliche "Segelschein"

 

Der amtliche Sportküstenschifferschein ist zwar ein amtlicher, aber dennoch freiwilliger Schein und berechtigt zum Führen von Segel- oder Motoryachten in Küstengewässern bis 12 sm Abstand von der Küste. 

Er wird von vielen Vercharterern vorausgesetzt, um eine Yacht zu chartern, Mindestalter 16 Jahre. Voraussetzung ist der SBF See und ein Nachweis von 300 sm auf Yachten im Küstengewässer. 


Dies ist zwar ein freiwilliger Schein, der nicht zwingend vorgeschrieben ist, jedoch wird bei der Ausbildung hierzu in Bezug auf Seemannschaft, Wetter und Navigation einiges mehr vermittelt, was letztendlich Ihrer eigenen Sicherheit dient und die Ihrer Mitsegler gewährleistet. Die Investition an Zeit und Kosten lohnt sich auf jeden Fall. 


Sie werden staunen, was Sie alles noch nicht wissen.

 

Für weitere Fragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt mit mir auf. 

 

 

 

Entwürfe für einen schöneren Garten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht´s zu unseren Öfen